Lichtkonzept Eissporthallenbeleuchtung

Lichtkonzept LED Eissporthallenbeleuchtung

Beleuchtung von Eissporthallen muss vielen Anforderungen entsprechen.
Reflektierende Flächen und der kleine Puk, welcher mit hoher Geschwindigkeit gespielt wird, verlangen nach einer gleichmäßigen, blendfreien Beleuchtung mit hohen Beleuchtungsstärken und geringstmöglicher Schattenbildung auf dem Eis.

Nach DIN EN 12193 wird eine Eissporthalle in Beleuchtungsklassen eingeteilt:

Einfache Wettkämpfe (meist ohne Zuschauerbeteiligung)
allgemeines Training, allgemeiner Schul- und Freizeitsport
Beleuchtungsklasse III = mindestens 300 Lux

Wettkämpfe mit mittlerem Niveau, Leistungstraining
Beleuchtungsklasse II = mindestens 500 Lux

Hochleistungswettkämpfe, Hochleistungstraining
Beleuchtungsklasse I = mindestens 750 Lux

Diese markieren die höchsten Beleuchtungsstärken, die in der Halle erreicht werden müssen. Für Training, Schulsport, Freizeitsport oder Veranstaltungen (z.B. Discobeleuchtung) sollte die Beleuchtungsstärke variiert werden können. Dazu ist eine zumindest eine einfache Lichtsteuerung nötig, mit der die dimmbaren Hallenstrahler auf verschiedene Leistungen gedimmt werden können.
Eingesetzte LED Hallenstrahler sollten eine hohe IP Schutzart vorweisen, um mit feuchter Luft und Schwitzwasser umgehen zu können. Dazu
brauchen die Strahler einen hohen IK Schutz, um auch einen Treffer durch einen Puk mit hoher Geschwindigkeit aushalten zu können.

Umsetzung Eissporthalle Klasse II

Um das Spielfeld einer Eissporthalle mit Beleuchtungsstärke II (500 Lux) aus 6 Meter Höhe zu beleuchten, benötigen Sie 10 x 4 MH5+ 90° oder 8 x 5 MH5+ 90° (siehe Lichtplanung)
Höhere Montagehöhen setzen Sie mit 60° Abstrahlwinkeln der äußeren Strahler um. Dies erhöht die Beleuchtungsstärke im Randbereich und gleicht den größeren Abstand zum Spielfeld aus.
Eine Montage mit Gewindestangen bietet sich an, da hier die Strahler stabil an einer Position verbleiben.
Die MH Serie ist optional auch in Weiß erhältlich und kann so in das Hallendesign integriert werden.
Eine Notbeleuchtung ist über einzeln platzierte Module realisierbar.
Tribünen sollten blendfrei mit HPT Strahlern ausgeleuchtet werden.

Diese Komponenten benötigen Sie:

Eissporthalle LED Hallenstrahler

LED Hallenstrahler MH Plus Serie

LED Strahler MH Plus Serie
1MH104-90-3
4 Module, 160W, 17600 lm, dimmbar
60°, 90° Abstrahlwinkel

WSH Lichtsteuerung

Funk-Dongle
ZIG-L3000
WSH-Funk-Dongle, inkl. Software
Einmalig

WSH Lichtsteuerung

PIR Sensor
1PR92580
Decken Präsenzmelder PD4 1 Kanal
1x Pro Feld

WSH Lichtsteuerung

Ballschutzkorb für PIR Sensor
1PR92199
für PIR Sensor
1 x je Sensor

WSH Lichtsteuerung

Taster
1MEG344039
Wipptaster

optional auch DALI-Steuerung

Zuschauertribünen

LED Hallenstrahler HPT

LED Strahler HPT
Varianten:
60 – 200 W | 5600 – 18700 lm
optional dimmbar