Leuchteninstallation im Bad / WC – Schutzbereiche für die Installation

Installation im Bad - Schutzbereiche

Das Badezimmer – und andere Räume mit Feuchtigkeit – stellt höhere Anforderungen an eine Elektroinstallation – so auch an die Beleuchtung. Diese werden in der DIN VDE 0100 festgelegt.

Grundsätzlich werden drei Bereiche unterschieden:

Schutzbereich 0

Dies ist der Wasserbefüllbare Innenbereich der Badewanne, der Dusche oder des Waschbeckens.
Verbauen Sie hier ausschließlich Leuchten mit Schutzkleinspannung (bis 12V) mit einer Schutzart von mindestens IP (x)7
(Keine externen Schalter und Steckdosen und Aufputz nur Mantelleitungen)

Schutzbereich 1

Ist die Fläche oberhalb des Schutzbereiches 0
Nach oben bis in eine Höhe von 2,25 Metern.
Bei Duschen und andere Wasserquellen in oder an der oberen Wand wird der Schutzbereich in einem Radius von 1,2 Metern gemessen.
Verbauen Sie hier ausschließlich Leuchten mit Schutzkleinspannung (bis 12V) mit einer Schutzart von mindestens IP (x)4
(Keine externen Schalter oder Steckdosen und Aufputz nur Mantelleitungen)

Schutzbereich 2

60cm um den Schutzbereich 1 liegt Schutzbereich 2.
Verbauen Sie hier ausschließlich Leuchten mit einer Schutzart von mindestens IP (x)4
Ausnahmen sind Bereiche, die auch Spritzwasser ausgesetzt werden könnten – hier ist eine Schutzart von mindestens IP (x)5 erforderlich.
(Keine externen Schalter oder Steckdosen und Aufputz nur Mantelleitungen)

Außerhalb der Schutzbereiche

Hier können Sie Leuchten ohne Schutzart verbauen.
Bedenken sollten Sie allerdings Wasserdämpfe und ungewolltes Spritzwasser.