LED Hallenstrahlersysteme – die Unterschiede

Verschiedene Systeme für unterschiedliche Anwendungen
LED Hallenstrahler halten immer mehr Einzug in die Beleuchtung von Industriehallen. Die energiesparenden Systeme sind zwar in der Anschaffung oft noch teurer – Amortisieren sich aber meist innerhalb 2 bis 5 Jahren allein über die eingesparten Energiekosten.

Es gibt verschiedene Systeme, die nebeneinander ihre Berechtigung haben.

Der Hallenstrahler mit einer LED

Dieser Strahler besteht aus einer LED von bis zu 200W, einem an die LED angepassten Kühlkörper, welcher die Wärme aus dem Chip ableitet und einem darüber angebrachten Netzteil. Die Lichtverteilung erfolgt – wie bei herkömmlichen Systemen – über einen Aluminium-Reflektor. Durch die Art des Reflektors wird das Licht entweder breit oder etwas gerichteter nach unten gebracht.
Dieser robuste LED Hallenstrahler ist oft eine budgetschonende Variante der LED Beleuchtung und kann auch optisch die herkömmlichen Systeme ersetzen.

LED Industriestrahler mit Arrays aus Einzel-Leds

Diese LED Strahler bestehen aus einer Anordnung von Einzel-LEDs, einem Kühlkörper und einer intern-verbauten Elektronik. Die Splittung des Lichtaustritts auf viele LEDs hat mehrere Vorteile. Durch die Verteilung auf viele kleinere, Wärme entwickelnde Lichtpunkte kann der Kühlkörper kleiner gehalten werden. Dadurch ist diese Art der LED Strahler meist kleiner oder flacher gebaut.
Die einzelnen Leds können gezielt mit Optiken versehen werden. Durch die so erreichten Abstrahlwinkel wird das Licht gezielter dorthin gebracht, wo es benötigt wird. Von der Batwing-Optik bis zum äußerst kleinen Abstrahlwinkel lässt sich hier alles realisieren.

Modular aufgebaute LED Strahler

Hier wird ein LED Modul als eine in sich abgeschlossene Einheit aus mehreren Leds, Optiken und einem dafür ausgelegten Kühlkörper konzipiert. In einem Gehäuse werden – je nach Anwendung – mehrere LED Module mit den dafür ausgelegten Treibern zusammengebracht. Die Vorteile der flachen Bauweise und die gezielte Lichtverteilung über Optiken übernimmt das System vom Strahler mit LED Arrays.
Dieses LED Strahler System lässt sich individuell auf die Bedürfnisse der Kunden zusammenstellen. Eine Produktionshalle lässt sich so mit breitstrahlenden Optiken versehen, um eine gleichmäßige Ausleuchtung zu bekommen. Die gleiche Srahler-Art beleuchtet in der Lagerhalle mit weniger Modulen und schmalerem Abstrahlwinkel die Regale. Ein einheitliches Beleuchtungsbild und die gleiche Lichtfarbe über die kompletten Produktionshallen ist mit diesem System möglich.
Ein weiterer Vorteil dieses Systems ist die einfache Wartung. Durch die Aufteilung auf verschiedene LED Module und die Trennung von den Treibern lässt sich das System einfach und effektiv warten.

LED Lichtbandsysteme

Ob Lichtband mit LED Röhre oder LED Komplettlichtband das System ist das Pendant zum weitverbreiteten, herkömmlichen Lichtbandsystem.
Durch die Aneinanderreihung von LEDs wird hier ein leuchtendes “Band” durch die Halle gezogen. Hierdurch lassen sich z.B. Regalreihen äußerst gut beleuchten.
Außerdem kann hier oft eine sehr gleichmäßige Beleuchtung realisiert werden.
Lichtbandsysteme werden häufig in niedrigeren Hallen eingesetzt.