1. Home
  2. Produkte
  3. Lichtsteuerung

Lichtsteuerung

lichtsteuerung

Von modernen Beleuchtungsanlagen wird mehr verlangt als ein simples An/Aus über den Lichtschalter. Leuchten werden vernetzt und über eine Lichtsteuerung gezielt kontrolliert. Hier sind die Möglichkeiten vielfältig. Von der präsenzgesteuerten Steuerung über tageslichtabhängige Dimmung bis zur Auswertung des Energiebedarfs ist alles möglich.

Was kann eine Lichtsteuerung

Grundsätzlich verbindet eine Lichtsteuerung Leuchten mit Sensoren und Schaltern. Prozesse, die Sie sonst manuell durchführen müssen, werden automatisch gesteuert. Von der Schaltung bis zur Dimmung kann alles automatisiert werden. Lichtsteuerungen können aber noch viel mehr. Auch Rückmeldungen der Leuchten sind möglich. So können Daten wie z.B. die benötigte Energie ausgewertet oder defekte Leuchten angezeigt werden. Auch eine Vernetzung mit einer Haussteuerung ist möglich.

Verschiedene Lichtsteuerungen

Wir unterscheiden grundsätzlich kabelgebundene und funkbasierte Steuerungen. Ein nicht unwesentlicher Punkt bei den Montagekosten. Kabelgebundene Systeme wie z.B DALI brauchen eine Steuerleitung zu jeder Leuchte. Funkbasierte Systeme wie z.B. ZigBee setzen auf ein Funknetz zwischen den Leuchten und Sensoren. Die Leuchten können schon mit einer integrierten Steuerung versehen sein – oder die Steuerung setzt als Zusatz auf das Leuchtensystem auf. Dabei sollten die Leuchten dimmbar sein. Grundlegende Funktionen wie eine automatisierte Schaltung oder Dimmung sind mit jedem System möglich. Setzt eine DALI Steuerung auf eine zentrale Basis, verhält sich die WSH ZigBee Installation eher wie ein Leuchten-Schwarm in dem Befehle weitergegeben werden.

Auswahl der Lichtsteuerung

Um einzugrenzen, welche Steuerung für Ihr Projekt zu bevorzugen ist, sollten Sie die Schwerpunkte der Steuerungen betrachten. DALI steuert Leuchten und wird häufig im Büro- und Industriebereich eingesetzt. ZigBee kann neben Leuchten und Sensoren auch andere Verbraucher einbinden. Hier ist die Unterscheidung zwischen home Automation und industrial Standard wichtig. Home Automation steuert Wohngebäude, der industrial Standard ist für die sichere Steuerung von Industriegebäuden und öffentlichen Gebäuden entwickelt worden. DMX steuert im Eventbereich Strahler und deren Bewegungen. Weitere Informationen zu den verschiedenen Steuerungen finden Sie hier. “Wir sind heller” setzt mit Ihnen ein für Sie passendes Konzept um. Dabei greifen wir auf unsere Erfahrung und ein breites Produktportfolio zurück. Ob Sie manuell in die Beleuchtungssteuerung eingreifen wollen – oder ob die Beleuchtung vollkommen autark laufen soll – unsere Fachleute finden die passende Steuerung für Sie.

WSH Industrie Lichtsteuerung

WSH Industrie Lichtsteuerung
Kabellos inkl. Gateway
> zum Produkt

WAGO Lichtsteuerung DALI

WAGO Lichtsteuerung
DALI
KNX
EnOcean
> zum Produkt

Casambi Lichtsteuerung

Casambi Lichtsteuerung
> zum Produkt

So planen Sie eine Lichtsteuerung

In einer Lichtsteuerung spielen Leuchten mit Sensoren, Tastern oder anderen Eingabegeräten zusammen. Damit alle Ihre Anforderungen erfüllt werden, bedarf es im Vorfeld einer sorgfältigen Planung. 

Die Planung sollte zuerst mit einer Bestandsaufnahme beginnen.

Was sind die Anforderungen, die Sie an die Beleuchtungssteuerung stellen?
Hilfreich ist es, folgende Fragen zu beantworten:

Gibt es Bereiche, die getrennt geschaltet werden sollen?

Wird die Halle nicht großflächig genutzt, kann diese in verschiedene Bereiche aufgeteilt werden. Diese Bereiche sind dann getrennt schaltbar. Beachten Sie hier aber auch, dass es nicht immer sinnvoll ist, in einer zusammenhängenden Halle verschiedene Helligkeitsstufen zu haben.

Sollen einzelne Bereiche automatisch über Präsenzmelder geschaltet werden?

Eine manuelle Schaltung von Beleuchtung funktioniert in der Praxis oft nur in eine Richtung. Das Licht wird angeschaltet – aber beim Verlassen des Bereiches nicht abgeschaltet. Tatsächlich ist dies verständlich – man möchte sich auf die Arbeit konzentrieren und nicht auf die Betätigung von Lichtschaltern. Werden also Bereiche nur sporadisch am Tag betreten, ist eine automatische Schaltung von Beleuchtung sinnvoll.

Sollen einzelne Bereiche verschiedene Beleuchtungsstärken bekommen?

Werden Bereiche für unterschiedliche Arbeiten genutzt, kann es sein, dass auch verschiedene Beleuchtungsstärken benötigt werden. Wird ein solcher Bereich zum Beispiel kurze Zeit auch für feinere Arbeiten genutzt – oder zum Kontrollieren von Oberflächen – wird für diese Zeit eine hohe Beleuchtungsstärke benötigt. Die übrige Zeit aber nicht. Hier ist es sinnvoll, die höhere Beleuchtungsstärke auch nur für die feineren Arbeiten zur Verfügung zu stellen – den Rest der Zeit eine geringere Beleuchtungsstärke. 

Benötigen Sie eine Szenensteuerung?

In Lichtszenen werden Leuchten mit verschiedenen Einstellungen zusammengefasst. So könnte zum Beispiel ein Raumbereich heller beleuchtet werden, der Rest heruntergedimmt. In der nächsten Szene dann vielleicht umgekehrt – oder mit anderen Dimmleveln. Diese Lichtszenen können dann individuell abgerufen werden. 

Gibt es in dem Bereich Tageslicht, welches in die Beleuchtung eingebunden werden kann?

Hallen mit großen Oberlichtern oder Fensterfronten lassen über den Tag viel Tageslicht ein. Dies kann in die Beleuchtungsplanung mit einbezogen werden. Ist die Beleuchtungsstärke in der Halle hoch genug, werden die Leuchten korrespondierend heruntergedimmt und/oder sogar ganz abgeschaltet.

Ist die Beleuchtung fix und wird nicht mehr verändert?

Kabelgebundene Lichtsteuerungen sind etwas einfacher einzurichten – können aber ohne großen Aufwand später nicht mehr angepasst werden. Funkbasierte Lichtsteuerungen sind hier flexibler aufgestellt. Leuchten, Taster und Sensoren können auch später noch einfach versetzt werden.

Benötigen Sie neben der Dimmung und Schaltung noch andere Beleuchtungseffekte?

Im Industriebereich fokussiert sich die Beleuchtung auf eine Dimmung und Schaltung von Leuchten – brauchen Sie zum Beispiel auch eine Farbsteuerung (ob RGB oder HCL für eine tageslichtähnliche Beleuchtung bzw. die Überblendung von warmweißem Licht zu kaltweißem Licht) muss dies die Steuerung und die Leuchten unterstützen.

Sollen Energiedaten der Beleuchtung ausgewertet werden?

Energiedatenmessung und Auswertung wird immer wichtiger. Über eine detaillierte Auswertung und Kontrolle können Verbrauchsdaten angepasst werden und Energiepläne aufgestellt und optimiert werden. 

Je genauer Sie die Anforderungen an eine Lichtsteuerung definieren, desto genauer kann diese auch bestmöglich sondiert und geplant werden. 

Wir helfen Ihnen gerne bei Planung und Umsetzung Ihrer individuellen Lichtsteuerung.

Hilfe

Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Projekte. Dafür finden Sie auf unseren Seiten einige interessante Texte und Programme:

> Gebäudesteuerungen und Lichtsteuerungen

Von der Amortisationsberechnung bis zur online Lichtberechnung finden Sie hier nützliche Tools, die Ihnen bei der Entscheidung für ein System helfen.

> Anfrage, Beratung

Wir setzen viel auf eine gute Beratung. Kontaktieren Sie uns über info(at)wirsindheller.de, Tel.: 02261 789788-0 oder über unsere Anfrageformulare: Anfrage Hallenbeleuchtung Anfrage andere Projekte

> Konzepte

Wir haben einige Konzepte für Sie ausgearbeitet. Hier finden Sie vielleicht auch Ihr Projekt und erhalten einen Überblick für die Umsetzung.