WSH Lichtkonzept Sportplazbeleuchtung Fußball

LED Lichtkonzept Beleuchtung Fußballplatz

Fußballplätze sind in Deutschland die am weitesten verbreiteten Sportstätten im Außenbereich. Beleuchtung auf dem Fußballplatz hat viele verschiedene Funktionen. Die Spieler sollen in der Ausübung des Sportes bestmöglich unterstützt werden – Orientierung, Blend- und Schattenfreiheit ist hier gefragt. Aber auch Zuschauer und Schiedsrichter müssen den Platz optimal einsehen können.

Besonderes Augenmerk sollte bei der Beleuchtung eines Fußballplatzes auf der Beleuchtungsstärke, der Gleichmäßigkeit der Beleuchtung, Blendungsbegrenzung und Lichtverschmutzung liegen.

Größe des Fußballfeldes

Die Feldmaße eines Fußballplatzes können ziemlich unterschiedlich sein.

Der DFB gibt bei nationalen Spielen eine Breite von 45 bis 90 Metern und eine Länge von  90 bis 120 Metern an. In den UEFA- bzw. FIFA-Richtlinien ist eine Breite zwischen 64 und 75 Meter und eine Länge zwischen 100 und 110 Meter vorgeschrieben. 

Für Europapokal- bzw. Länderspiele haben sich beide Verbände auf eine Norm von 68 x 105 Meter geeinigt.

Die Beleuchtungsstärke auf dem Fußballfeld

Die Beleuchtungsstärke auf Sportplätzen für Fußball muss nach DIN EN 12193 speziell auf die unterschiedlichen Nutzarten geplant werden.

Beleuchtungsklasse I: Hochleistungswettkämpfe, Hochleistungstraining, National und International
Beleuchtungsklasse II: Wettkämpfe mit mittlerem Niveau, Leistungstraining
Beleuchtungsklasse III: Einfache Wettkämpfe, allgemeines Training, allgemeiner Schul- und Freizeitsport

Fußballplatz Außenbereich (Beleuchtungsklasse I) 500
Fußballplatz Außenbereich (Beleuchtungsklasse II) 200
Fußballplatz Außenbereich(Beleuchtungsklasse III) 75

Gemessen wird in einer Höhe von 1 Meter über dem Platz.

Hieran kann man erkennen, dass die meisten Fußballplätze in der Beleuchtungsklasse 3 liegen.

Die Gleichmäßigkeit der Beleuchtung

Die Gleichmäßigkeit der Beleuchtung sollte nicht zu hoch sein. 

Sie errechnet sich durch die Beleuchtungsstärke an den lichtstärksten Punkten im Verhältnis zu der mittleren Beleuchtungsstärke. Hier sollte eine Gleichmäßigkeit von mindestens 0,5 erreicht werden (je nach Beleuchtungsklasse).

Beleuchtungsklasse I: Uo = Emin/Em = mindestens 0,7
Beleuchtungsklasse II: Uo = Emin/Em = mindestens 0,6
Beleuchtungsklasse III: Uo = Emin/Em = mindestens 0,5

Die Blendung

Werden die Spieler während des Spieles geblendet, kann dies für das Spiel äußerst nachteilig sein – zumindest sehr störend. Blendung vermeidet man, indem die Leuchten möglichst nicht in Blickrichtung eingesetzt werden, möglichst optimal ausgerichtet werden und der Lichtaustritt der Leuchte auf eine möglichst große Fläche verteilt wird. Auch für die Blendung wird ein Mindestwert angegeben, der über die Lichtplanung ermittelt werden kann.

Beleuchtungsklasse I: GR 50
Beleuchtungsklasse II: GR 50
Beleuchtungsklasse III: GR 55

Die Lichtmasten

Die Standard-Masthöhe liegt bei 16 m. Die Masthöhe sollte auch in etwa eingehalten werden, da sonst hoch gespielte Bälle bei niedrigen Montagehöhen der Leuchten zu Blendungen führen. Beleuchtungskategorien, Mastanordnung sowie Leistung und Abstrahlwinkel der Leuchten müssen daher genau aufeinander abgestimmt werden.

Bei einem Normspielfeld gehen wir von 6 Masten aus. Weniger erschweren die Beleuchtung eines Standard-Fußballfeldes sowohl bei der Beleuchtungsstärke als auch bei der Gleichmäßigkeit.

Lichtverschmutzung auf Fußballplätzen

Grade in der Außenbeleuchtung eines Spielfeldes kann es zu Lichtverschmutzung kommen. Licht, welches in die Umgebung abgestrahlt wird, lässt sich durch eine gute Lichtplanung, Leuchten mit Abstrahlwinkel und einer exakten Ausrichtung auf das Spielfeld größtenteils vermeiden. Reflektiertes Licht ist da schon schwieriger zu bändigen. Auch vom Spielfeld wird Licht reflektiert. Eine gute Lichtsteuerung stellt nur so viel künstliches Licht zur Verfügung, wie wirklich benötigt wird und vermeidet so unnötige Beleuchtung.

Einsparung bei einer neuen Beleuchtung

Die Umstellung der Fußballplatz-Beleuchtung bringt nicht nur oft eine bessere und flexiblere Beleuchtung. Über die effizienteren Strahler lässt sich die erforderliche Beleuchtungsstärke mit einer geringeren Wattage umsetzen. Weiterhin können Energiekosten eingespart werden, wenn die Beleuchtung außerhalb der Spielzeit heruntergedimmt oder sogar abgeschaltet wird.

Umsetzung eines 6-Mast Fußballfeldes

Bei einer Montagehöhe von 16 Metern erreichen Sie eine für 75 Lux optimale Ausleuchtung mit 8 Strahlern der Sportslight Serie.

Details finden Sie in der Lichtplanung.

Sportplatzstrahler SportsLight

Hohe Effizienz, lange Lebensdauer und minimaler Wartungsaufwand machen die Sportslight Serie zu einem idealen Strahler für die Sportplatzbeleuchtung.

Die Netzteile können aus Gründen der einfacheren Wartungseparat am Mastfuß untergebracht werden. Dies reduziert auch die Gewichtsbelastung an den Mastspitzen.

Durch die flexible Aufhängung können die Strahler so auf das Spielfeld ausgerichtet werden, dass später im Zusammenspiel ein optimal gleichmäßiges Lichtbild mit geringer Schattenbildung entsteht. Dies ist besonders wichtig, um die Geschwindigkeit und genaue Richtung des Balles einschätzen zu können.

Die Strahler überstehen auch einen direkten Treffer unbeschadet. 

Lichtsteuerung für Fußballplätze

Mit einer WSH Lichtsteuerung lassen sich verschiedene Beleuchtungsstärken auf Knopfdruck schalten. Die spätere Umprogrammierung und Erweiterung ist jederzeit möglich. Somit lassen sich bei Trainingsprogrammen niedrigere Beleuchtungsstärken einstellen, Platzhälften einzeln beleuchten, die Beleuchtung vor und nach dem Spiel herunterregeln etc. 

wsh Sportbeleuchtung Projektrabatt

Wir erstellen ein für Sie passendes Angebot – inklusive Ihres Projektrabattes. So lohnt sich die Umstellung auf eine neue Beleuchtungsanlage für Sie doppelt. Wir beraten Sie dazu gerne unverbindlich.

Anfrage Sportbebeleuchtung Anfrage | Angebot Sportbeleuchtung

Downloads

Lichtplanung Beleuchtung Fußballplatz

Checkliste Maße Beleuchtung Fußballplatz

Produkte zur Umsetzung einer Fußballplatzbeleuchtung: