Energieeffiziente Hallenbadbeleuchtung

24.10.2016 | LED Industriebeleuchtung, WSH Informationen

Haben Sie bei Ihrem letzten Besuch in einem Schwimmbad die Hallenbadbeleuchtung beachtet?
Vielleicht haben Sie sich sportlich betätigt – oder waren mit der Familie dort, um einfach ein paar schöne Stunden zu verbringen. Die Beleuchtung sollte auf jeden Fall alle Möglichkeiten abdecken.
Für den Bereich des Sportschwimmens decken Normen die Beleuchtungsstärke ab. Hier ist genau festgesetzt, wie viel Lux in den verschiedenen Bereichen erreicht werden müssen.
Als Freizeitbad sollte eine gemütliche Atmosphäre herrschen. Lichtinseln laden zum Verweilen ein – wohlfühlen und Spaß haben stehen an erster Stelle. Am besten, Sie haben die Beleuchtung nicht bemerkt. Dann haben Sie die Atmosphäre genossen, sind Ihre Bahnen geschwommen oder haben den Wettkampf erfolgreich absolviert.

Für den Lichtplaner allerdings stehen – neben der Atmosphäre – einige andere Dinge im Vordergrund. So zum Beispiel die Sicherheit. Alle Besucher müssen jederzeit und überall erkennbar sein. Bewegungen, Mimik und Aufenthaltsort der Badegäste signalisieren den Bademeistern, ob diese in einem Notfall einschreiten müssen. Dabei ist die Beleuchtungsstärke nicht alleine ausschlaggebend. Besonderes Augenmerk muss auch auf Blendung gelegt werden. Werden Sportler, Besucher oder Bademeister geblendet, ist dies nicht nur störend. Bei Wettkämpfen kann eine Blendung ein entscheidender Einfluss sein. Reflexionen auf der Wasseroberfläche verspiegeln den Blick unter Wasser. Personen in Not können so nicht gesehen werden.
Meist entscheidet sich der Lichtplaner deshalb für eine indirekte Allgemeinbeleuchtung. Akzente werden dann in den Freizeitbereichen gesetzt.

Besondere Anforderungen werden auch an die Materialien der Strahler gesetzt. Chlorhaltige, warme und feuchte Luft lässt Standard-Strahler schnell korrodieren. Nicht nur, dass damit die Funktion schnell nicht mehr gegeben ist und der ästhetische Aspekt etwas zu kurz kommt. Ein durch Korrosion herunterfallender Strahler ist ein enormes Sicherheitsrisiko. Deshalb werden im Hallenbad nur chlorbeständige Materialien eingesetzt.

“Wir sind heller” hat für den Einsatz im Schwimmbadbereich eine Version des LED Hallenstrahlers MH konstruiert. Alle Materialien sind chlorbeständig. Mit verschiedenen Wattagen und Abstrahlwinkeln lassen sich alle gewünschten Beleuchtungsszenarien umsetzen. Durch eine Lichtsteuerung können diese gezielt angepasst werden.

Ein Lichtkonzept für Hallenbäder steht ebenfalls bereit. Hier werden die wichtigsten Punkte einer Schwimmbadbeleuchtung aufgenommen.

LED Lichtkonzept Hallenbadbeleuchtung

LED Hallenstrahler MH Serie