Geräte zur Luftdesinfektion / Luftreinigung bzw. Raumdesinfektion

Der Hauptübertragungsweg für SARS-CoV-2 ist die respiratorische Aufnahme virushaltiger Partikel, die beim Atmen, Husten, Sprechen, Singen und Niesen entstehen

(Quelle RKI: epidemiologischer Steckbrief zu SARS-CoV-2 und COVID-19)

Um die Übertragung von Viren und Bakterien einzudämmen, ist Abstand wichtig. Allerdings ist dies auf Dauer keine Lösung. Ansammlungen – ob privat, beruflich oder öffentlich können auf Dauer nicht vermieden werden. So wird die Notwendigkeit, die Luft in diesen Räumen zu reinigen bzw. zu filtern, immer stärker werden.

WSH Luftdesinfektion Raumdesinfektion
WSH Luftdesinfektion Raumdesinfektion

Mobile Luftreinigungssysteme von WSH

WSH ProAirFlow
WSH ProAirFlow
WSH PureAirFlow
WSH PureAirFlow

Die Vorteile mobiler Luftreinigungssysteme

Luftreinigungssysteme im Gebäudekonzept lassen sich schwer nachrüsten und sind auch mit erheblichem Kostenaufwand verbunden. Hier spielen mobile Raumluftreiniger ihre Vorteile aus.

Mobile Raumluftreiniger können schnell beschafft werden.

Um solch ein System anzuschaffen, müssen keine langen, bürokratischen Hürden genommen werden. Wie ein Drucker oder PC können diese Luftreiniger budgetiert und beschafft werden.

Mobile Raumluftreiniger sind einfach zu installieren.

Für die Inbetriebnahme reicht ein Stellplatz und eine Steckdose. Sie brauchen keinen Monteur, am Gebäude muss nichts geändert werden.

Mobile Raumluftreiniger können flexibel genutzt werden

Luftfilterung nur dort, wo sie gebraucht wird und nur dann, wenn sich auch Personen im Raum befinden. Steuern Sie die Luftreinigung gezielt und sparen Sie so Energiekosten.

Durch mobile Raumluftreiniger erreichen Sie eine Luftreinigung, die so durch Lüften niemals erreicht werden kann.

Wie funktionieren mobile Raumluftreiniger

Die Funktionsweise ist der von Heizlüftern nicht unähnlich. Raumluft wird großflächig eingesaugt.

Im Raumluftreiniger befinden sich verschiedene Filter, die Viren, Bakterien, aber natürlich auch andere Partikel aus der Raumluft filtern. Die so gereinigte Luft wird dann so gleichmäßig wie möglich.

Verschiedene Verfahren der Raumdesinfektion

Luftdesinfektion über Filter

Eine effektive Methode, Mikroben aus unserer Luft zu entfernen, ist es, diese über Filter abzufangen und zu neutralisieren. Hierbei wird die Raumluft durch verschiedene Filter geführt und dann möglichst gleichmäßig wieder in den Raum verteilt.

Luftfilter Schhaubild
Luftfilter Schhaubild

Partikelgrößen von Viren, Bakterien und Keimen

Viren haben ein Größe von 0,05 bis 0,16 μm (Mikrometer) – Grippeviren üblicherweise von 0,08 bis 0,16 μm

Coronaviren selbst haben einen Durchmesser von ca. 0,12 -0,16 μm und treten meist als Bestandteil größerer Partikel (Aerosole/Tröpfchen) auf

Aerosole (Durchmesser <5 μm) und Tröpfchen (Durchmesser > 5μm) werden im Sprachgebrauch voneinander unterschieden

Bakterien unterscheiden sich von Viren stark in ihrer Größe mit meistens ca. 0,6 -1 μm

Keime sind Mikroorganismen, welche als Bakterien, Pilze usw. auftreten – ihre Größe liegt meist zwischen 0,3 bis 0,6 μm

In der Luftreinigung eingesetzte Filter:

  • G3- und G4-Filter Filter dienen hier als Vorfilter. Sie filtern groben Staub, Insekten, Sand und sonstige, gröbere Partikel in der Luft.
  • M5 und M6 Filter haben eine höhere Filterklasse als G3 und G4 Filter und schützen zudem vor (Staub-)Partikeln, die mit bloßem Auge nicht erkennbar sind.
  • Filter der Filterklasse F7 sondern Feinstaub, Druckerfarben und Pollen aus. Diese Filter werden auch Pollenfilter genannt, weil sie auch Pollen filtern, die vom Wind mitgetragen werden. Das ist besonders für Allergiker wichtig.
  • H-14 Filter (HEPA Filter bzw. Schwebstofffilter) sind Endfilter für Reinräume der Klassen ISO 4 und ISO 3 und Filtern 99,995% aller Partikel bei einer Partikelgröße von 0,1 bis 0,2 µm (100 bis 200 Nanometer) aus der Luft. Hier werden Viren, Bakterien und Keime im Filter gebunden.
  • Aktivkohlefilter können Partikel >0,1 µ (Mikrometer) filtern, binden aber auch Gerüche und werden so in einem Filtersystem als Geruchsbinder eingesetzt.

UVC Desinfektion

Im Spektrum findet man – knapp unter dem sichtbarem Licht – die UV (Ultraviolett) Strahlung.

UV Licht Spektrum
UV Licht Spektrum

Diese wird in 3 Hauptgruppen aufgeteilt: UV-A (400-315nm), UV-B (315- 280nm) und UV-C (280-100nm). UVC ist dabei die energiereichste Strahlung. Sie ist so energiereich, dass einzelne Protonen in die DNA von Viren, Bakterien und Keimen eindringen können und dort einen Bindungsbruch verursachen. Dies führt zum Tod dieser Mikroben.

UVC Licht und DNA
UVC Licht und DNA

UVC Strahlung ist damit natürlich nicht nur für Mikroben gefährlich. Sie dringt auch in unsere Haut ein und ist für unsere Augen (die im unteren UV-C-Bereich bei 265–275 nm am empfindlichsten gegenüber UV-Schäden sind) schädlich.

UVC Desinfektion muss deshalb abgeschirmt erfolgen. Raumdesinfektion über UVC findet immer in nicht beanspruchten Räumen statt. Luftdesinfektion über UVC erfolgt innerhalb des Reinigungsgerätes.

Ionisierung mittels UVA / Titanium Dioxid

In diesem Verfahren wird eine Keramikzelle mittels UV-A Strahlung dazu gebracht Ttandioxid (TiO2) an die Oberfläche zu diffundieren und dort Radikale zu erzeugen. Dieses zerstört Viren, Bakterien, Schimmelpilze, Allergene und Gerüche. Die fotokatalytische Oxidation erfolgt durch die Bildung freier Radikale in der Nähe der Zellen, die chemische und biologische Substanzen angreifen, ihre molekularen Bindungen aufbricht und abbaut. Dieser Prozess erzeugt kein Ozon, sondern geringe Mengen harmloser Substanzen wie Kohlendioxid (CO2) und Wasserdampf (H2O).

Ionisierung und TiO2
Ionisierung und TiO2

> Anfrage Luftreinigungssysteme – wir erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot

Datenblatt